Dienstag, 14. Februar 2017


Die Weihnachtsklappe mußte nun endlich ausgetauscht werden. Eigentlich wollte ich eine Winterklappe mit Schneemann oder -landschaft nähen. Nur blockierten die trüben und einheitlich grauen Tage in der letzten Woche alle Ideen, so nähte ich eine bunte Klappe in einfacher Streifentechnik. Auch die Überlegung, ob und welche Quiltlinien ich haben wollte, endeten wieder in einer Blockade, also blieb die Klappe "pur"



Ein kleines Mädchen darf sich über ein Kissen freuen 

Heute bummelte ich Überstunden ab und zur Feier des Tages ging an an die Kieler Förde Einem Labrador ist das Wasser natürlich nie zu kalt.


In der Ferne ist das Ehrenmal in Laboe zu sehen

Es gab auch kleinere und größere Eisflächen am Strand



Sonntag, 5. Februar 2017

Fototasche

Schon angekündigt hatte ich Bilder über die Entstehung meiner Fototasche für die neue Kamera. Jetzt endlich habe ich mich aufgerafft, die Bilder auszusuchen und zusammen zu stellen.
Wie für meinem älteren Apparat habe ich ein Thermositzkissen passend zurecht geschnitten, so ist sie vor Stoß und Temperaturschwankungen geschützt. 
 Die Nahtstellen sind mit stabilen Plastikstreifen übernäht, damit sie nicht als scharfe Kante durch den Außenstoff drücken.
 Auf den Boden habe ich ein großes Stück Klettschluß genäht, das Gegenstück kam auf das Futter, so dass dieses nicht mit der Kamera herausgezogen wird.
Die Außenhülle ist aus Bibernylon, fast wasserdicht und sehr abriebfest. Auch den Endlosreißverschluß mit 2 Zippern konnte ich noch mit der Maschine einnähen, dabei habe ich mir schon die Finger verbogen :) So blieb nur eine Naht im "Topf" im Futter mit der Hand zu schließen.

 

Der Deckel besteht aus Außenstoff, einem Stück Sitzkissen, einem Polster und dem Futterstoff. Den Außenstoff habe ich noch mit der Maschine an den Reißverschluß, das Futter fast komplett mit der Hand angenäht. Der von einer (Web-)Tasche abgetrennte Gurt hat noch ein Webband  erhalten.


Dienstag, 17. Januar 2017

Und nun - Entscheidung

Ich schrieb schon von dem Projekt Tuch. Es begleitet mich auch diesen Winter. Ich überlege nun, welche Größe für einen häufigen Gebrauch des Tuches sinnvoll ist. Die Dreieckslänge ist jetzt fast 1 m, der Länge der oberen Kante dann ca. 2 m.
Im Moment zweifele ich auch wieder einmal an dem Knitpro-System. Die Seilverbindung zeigt Ermüdungserscheinungen, das Seil rutschte mir schon zweimal aus der Steckverbindung. Ich durfte also viele Maschen aufsammeln. Bei dem Muster war das nicht besonders lustig.


Sonntag, 8. Januar 2017

Geschenke

Unser norddeutsches Wetter...................
So habe ich endlich die Bilder zweier Kuscheldecken für den Blog "schön" gemacht.  Verschenkt wurden zwei Babydecken 120x120 cm groß aus sehr kuscheligem Fleece, eingefaßt mit einer 12 cm Kante aus karierter Baumwolle, versehen mit Namen und Motiven. 

Für Marten in dunkelbau mit Applikation

Für Lilli in pink mit kleinen Entenapplikationen
 

Donnerstag, 5. Januar 2017

Ein neues Jahr

Ich wünsche allen ein gesundes und zufriedenes Jahr 2017 mit genügend Zeit für Hobby und Entspannung für Seele und Körper.

Im letzten Jahr habe ich zwei Blazer nach dem Schnitt "Lady Grace"  genäht. Für den ersten habe ich einen Vikose-Jersey verwendet, der auf eine ganz dünne Schicht Schaumstoff (?) aufgebracht ist. Dadurch hat er Stand, fühlt sich aber weich und angenehm an.

Für den zweiten habe ich gut abgelagerten Sweat genommen, nur den Stoff für den Beleg habe ich gekauft, diesen kleinen süßen Vögeln konnte ich nicht widerstehen. Beide Blazer haben die gleichen Knöpfe, auch aus dem Fundus. Damit könnte diese Jacke noch für das Projekt 20/2016 gezählt werden. Ich muss an der Figur meiner Puppe arbeiten. Sie hat das Kreuz eines Muskelpaketes.

Heute war ich wieder mit meinem neuen Fotoapparat unterwegs, nachdem die Schutztasche endlich fertig war, die Bilder der Tasche kommen später. Ich versuche außerhalb des Automatikmodus die vielen Möglichkeiten auszutesten.

 

Montag, 26. Dezember 2016

Mein neues Spielzeug





eine Bridge-Kamera, und nun brummt der Schädel und es wird alles mögliche ausprobiert :)

Sonntag, 25. Dezember 2016



Ein frohes Weihnachtsfest
allen lieben Menschen mit allen und allem, was sie sich wünschen

Samstag, 3. Dezember 2016

Als ich diese Tasche im Sommer nähte, hatte ich die Vorstellung , mir viele verschiedene Klappen zum Wechseln nach Stimmungslage zu nähen. Diese Idee ruhte im Regal "irgendwann mal zu machen" bis mich am Freitag Abend die Kreativität packte, und es viel verlockender war, zu nähen als zu räumen.
Passend zur Jahreszeit und gerade noch rechtzeitig mußte es ein Julenisser sein, für diese kleinen Kerle schlummerte Material auch schon länger in den Ecken. Die Klappe bekam als Hintergrund dunkelblauen Walk, Mütze und Schuhe sind aus rotem Walk.


Und mein Seehund mußte auch aufs Foto, nach dem Motto, wenn ich nichts sehe, sieht man mich auch nicht.
 

Die Rückseite der Klappe ist aus  uraltem Weihnachtsstoff (Projekt 20+3) .


Weil das Wetter heute so schön war, gab es eine große Lieblings-Hunderunde mit Fotoapparat. Die Auswahl fällt schwer.










Donnerstag, 1. Dezember 2016

Weihnachtlich und Projekt 20+

Rechtzeitig zum 1. Advent habe ich mir einen Tischläufer mit passenden Sets aus einem lang gestreichelten dänischen Stoff genäht (Projekt 20, +2 :)).

 Im Oktober entstanden die beiden Sets aus einem älteren Charm pack, sollten verschenkt werden (Projekt 20, +1).

Was hat mir dieses Projekt gebracht? Nun ich habe einmal gelistet und war doch erstaunt, dass ich einige Stoffe verarbeitet habe, aber in meinem Lager keine großen Lücken entstanden sind. Ich kann also den Rest des Jahres überlegen, ob ich im Januar eine Wiederholung starten will.
Genäht habe ich aus abgelagerten, lang gestreichelten Stoffen:
3 Tischläufer
6 Tischsets
2 Kissen
2 Taschen
1 Monsterquilt
3 Hosen
2 Jacken
2 Pullover
2 Shirts 
1 Bluse.
Einiges habe ich in einem Projekt zusammengefaßt, daher sind es 24 Teile.
Für liebe Nähbegeisterte fand ich eine Anleitung, die mir nicht so schlüssig erschien und so bastelte ich wieder einmal und fand eine leichtere (für mich!) Vorgehensweise. Dieser Sternenläufer muß noch gequiltet werden und die Entscheidung über das Muster schiebe ich noch vor mich her.

Donnerstag, 24. November 2016

Finale - Projekt 20

Das Ziel - 20 Stücke aus abgelagerten Stoffen zu nähen, habe ich erreicht. Schon etwas länger trage ich einen Pullover aus dunkelblauem Sweat. Der Schnitt von mialuna "Mara" hat mich inspiriert. Da ich aber etwas weitere Ärmel bevorzuge und es auch nicht liebe, neue Schnitte abzumalen, habe ich wieder meinen Lieblingsschnitt von 1998 (?) genutzt.
Der fertige Pullover
Mein Schnitt
Der beherzte Schnitt
Kragenkonstruktion


Und der Kragen
Ein zweiter Pullover in anderen Farben ist in Arbeit, liegt schon ein bisschen länger neben der Maschine.