Dienstag, 21. Februar 2012

Der Löwe brüllt

Die liebste Phase des Nähens ist für mich immer das Umsetzen einer Idee, das Stoffe heraussuchen, das Herumprobieren. Im Moment nehme ich mir viel Zeit dafür, das Wetter spielt ja mit .............
Hier nun ein Appetithäppchen. Wer errät was es werden soll?

 Das Teil ist zur Zeit ca. 60 mal 60 cm groß.

Heute, 22.02., geht es weiter:
  

Montag, 20. Februar 2012

Am Wochende habe ich eine Anleitung für das schnelle Nähen eines Kaleidoskopes ausprobiert. Ein gut abgelagerter Stoff


wurde in 6 gleiche Rapporte  geschnitten, paßgenau aufeinander gelegt und in 11 cm breite Streifen geschnitten. Hieraus entstanden dann 60 Grad-Dreiecke. 6 dieser Dreiecke ergaben ein Kaleidoskop. Diese ordnete ich so an, wie sie in dem fertigen Top liegen sollten und nähte dann reihenweise die Dreiecke zusammen.



Die Reihen ergaben dann das Top. Diese Technik vermeidet die viel gefürchteten Y-Nähte, erfordert aber viel Aufmerksamkeit beim Zusammennähen der Dreiecke zu Reihen.

Um das Top auf gleiche Seitenlänge zu bringen, habe ich verschieden breite grüne Streifen angenäht und diese dann mit kleinen Kadeidoskopen besetzt. Nun wartet das Top auf die Fertigstellung und die Gelegenheit, irgendwo seine Zeit als Gartentischdecke zu verbringen.
 


Sonntag, 12. Februar 2012

Ich wollte schnell ein Geschenk nähen. Und wie heißt es so schön? Mal eben und schnell nähen bringt dem Nahtrenner die Daseinsberechtigung.

Das Muster ist eine Variation des "French Braid". Für meine Nichte habe ich bewußt die Zusammensetzung des Randes gewählt.

Montag, 6. Februar 2012

Heute stand ich wieder vor diesen kleinen Wundern. Nach einer weiteren bitterkalten Nacht konnte ich diese kleinen Überlebenskünstler beobachten. Trotz ihres Hungers waren sie sehr aufmerksam und registrierten jede kleine Bewegung in ihrer Umgebung.

Freitag, 3. Februar 2012

Winter

Heute Morgen gab es eine tolle Überraschung
15 cm Pulverschnee


Donnerstag, 2. Februar 2012

Ich probiere zur Zeit ein bißchen hier und da. Nähe ein paar Kleinigkeiten zum Verschenken und genieße die klare frostige Luft auf langen Spaziergängen.

Aber ein Bild habe ich von einer Stickerei für ein Kissen zur Geburt:


Den Namen bringe ich mit den geliebten Büchern von Astrid Lindgren in Verbindung und ich finde, Namenszug und Applikation zeigen es auch.