Sonntag, 30. Juni 2013

Die Rosen stehen in der Hauptblüte, viele Sommerblumen bemühen sich gegen den Regen und den Wind zu bestehen. Einen der wenigen sonnigen Momente habe ich eingefangen:


Was tröstet? Ich habe öfterblühende Rosen und mit ein bisschen Glück werden wir noch warme Tage mit schönen Abenden zum Genießen der Natur haben.

Freitag, 28. Juni 2013

Frust und Erfolg

Gestern, Siebenschläfer, regnete, nieselte, schauerte, wehte und stürmte es bei 12 Grad Celsius.
Nicht genug mit dem Wetter,  auch meine Stickmaschine, die schon länger ein sich schwer drehendes Handrad hatte, wollte dieses nun gar nicht mehr bewegen lassen.
Also wurden alle Schraubendreher, spitze Scheren und Pinzetten zusammengesammelt und das Experiment begonnen:


Mit Hilfe eines von meinem Zahnarzt gesponserten Hakens wurde ein gefühltes Kilo Fäden aus allen möglichen Ecken herausgefummelt, es folgte ein "Sturm" aus dem Kompressor und eine Portion Öl an sich reibenden Metallteilen.
Selbst die nach dem ersten Zusammenbau überzählige Schraube fand  noch ihren Platz und: 

Reparatur gelungen
Maschine läuft.

Mittwoch, 26. Juni 2013

Und wieder Eulen

Um Jahre fühlte mich zurück versetzt, als ich diese Taschen nähte. 
In der Kinderzeit meiner Nichten habe ich zum Geburtstag der einen schon das Geschenk für die andere dabei gehabt.
So auch in diesem Jahr, zwei fast gleiche große Kulturtaschen aus Feinkord mit den begehrten Eulen. Die eine Tasche ist knautschiger, die andere habe ich zusätzlich zumVolumenvlies mit Vlieseline H250 versehen, das Futter ist in sich karierter Baumwollstoff. So sind diese Taschen bei Bedarf in der Waschmaschine zu reinigen.

Sonntag, 23. Juni 2013

Weiße Nächte

Zur Zeit haben wir die längsten Tage und kürzesten Nächte, also weiße Nächte. 
Jetzt ist es 22.15 Uhr, leider bedeckter Himmel und knapp 15 Grad Celsius.
Wenn es wärmer wäre, könnte ich draußen sitzen und  lesen. 
So gibt es eine weiße Rose in der weißen Nacht.


Dienstag, 18. Juni 2013

Ferienspaß

Erstmalig gibt es für die Kinder der Gemeinde einen Ferienpass, ich werde ein paar Stunden zum Nähen einer Tasche anbieten. 
Hier sind die beiden Modelle, für die ich Schnitt und Anleitung ausgearbeitet habe, damit die eifrigen Schneiderlein wissen, worauf sie sich einlassen:



 Es dauert bis zum Kurstermin noch ein paar Wochen, aber ich bin schon gespannt, wie er sich entwickeln wird.

Freitag, 14. Juni 2013

Was soll aus diesen Resten entstehen?




Ein fröhlich bunter Sommer-Schal, um den Hals ein bißchen zu wärmen oder einfach, um Kleidung ein bißchen aufzupeppen: