Sonntag, 26. März 2017

Pferdemädchen

haben immer Wünsche, für die geliebten Vierbeiner. Egal ob Weihnachten oder Geburtstag: für das Pony oder jetzt Pferd oder die Ausrüstung des Reiters gibt es immer eine Geschenkeliste. In der Ponyzeit waren es einfache Trensen, Abschwitzdecken, für die Sicherheit die Westen, Kappen oder auch mal richtig angemessene Stiefel.
Heute geht es auf den ländlichen Turnieren nicht ohne Glitzer und Glimmer an den Trensen, Kappen, Jacken, Stiefeln und Schabracken.
Zwei Wünsche hat die nähende und stickende Mutter dieses Jahr erfüllt: eine Hülle für den Equidenpass und Bandagenunterlagen. Wie gut, dass ich für die Wäsche dieser nicht zuständig bin :)

Und ein bisschen Leckerli-Geld im "Sparpferd", gut bewacht. 

Sonntag, 12. März 2017

Ausflug in die Vergangenheit





Gestern war ich mit Hund und Kamera unterwegs. Dank Birgit finde ich neue Ziele. Dieses Mal war es der alte Eiderkanal an der Schleuse Kluvensiek.
Seehund testete die Wassertemperatur und ich spielte die vielen Möglichkeiten meiner Kamera durch, dabei vergesse ich manchmal, die Einstellungen zurück zu nehmen. So ist das Bild der beiden Brückenbögen zu dunkel. Die beiden mittleren Bilder zeigen Kanal und Treidelpfad Richtung Osten. Hier wachsen richtig dicke Bäume direkt am Ufer und zeigen, wie lange der Betrieb zurück liegt. Die beiden unteren Bilder sind von der Schleuse aus nach Westen, der Treidelpfad ist noch gut zu erkennen und auch einige alte Steine direkt im Ufer. Die gehörten wohl einmal zur Befestigung.


Ein paar Spielereien


Donnerstag, 2. März 2017

Pullover

In den letzten Tagen nähte ich mir 2 neue Sweats. Ich probierte den Schnitt Lady Comet aus und nahm dafür leicht melierten Sweat, kombiniert mit Jersey für den sehr hohen Kragen und die Tasche. Im Moment ist er als Modell hier zu sehen. Wie schon bei dem kürzlich gezeigten Sweatblazer nach einem Schnitt von mialuna schnitt ich auch hier eine Nummer größer als üblich zu.

Mein zweiter Pullover bekam noch einmal die Kragenlösung des Schnittes Mara. Dieses Mal habe ich den Kragen in der Oberkante etwas weiter aufgespreizt, der Grundschnitt ist wieder mein Oldtimer aus dem Jahre 1998, da habe ich die Ärmelweite, die ich liebe.