Samstag, 3. Juni 2017

Helgoland

Im Mai ergab sich die Möglichkeit, an einem Tagesausflug nach Helgoland teilzunehmen. Wir hatten bestes Wetter, etwas kabbelig auf der Hinfahrt, auf der Insel nur Sonnenschein und eine spiegelglatte See auf der Rückreise.
Mit dem Börteboot ging es vom Schiff direkt zur Düne zu einer kurzen Führung zu den Kegelrobben

Ich ließ alle Shops unbeachtet und machte mich gleich ans Treppensteigen und Umrunden des Oberlandes


Erschüttert hat mich, dass die Nester der Basstölpel zu großen Teil aus Plastikmüll bestehen.






1 Kommentar:

  1. Oh, ich beneide Dich! Ich kann ja nicht nach Helgoland, weil ich allzu schnell seekrank werde. Tolle Fotos! Aber das mit dem Plastikmüll ist wirklich bitter.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure lieben Worte und bedanke mich ganz herzlich, dass Ihr Euch die Zeit zum Schreiben genommen habt.
Konlottina